30.09.19 | Umfrage

with Keine Kommentare

„Wir haben 100 Firmlinge gefragt: Was magst du an dir?“
Tatsächlich haben wir diese Frage gestellt und ich freue mich wirklich, dass wir sehr viele ehrliche Antworten erhalten haben. Was mich allerdings sehr nachdenklich stimmt war folgendes: 17 von 100 haben auf diese Frage mit „Nichts“ geantwortet. Und ganz besonders krass fand ich die Einzelantwort: „Es gibt nichts liebenswertes an mir“.

Wie zerbrochen ist diese Welt? Wie kaputt ist diese Gesellschaft, dass ein junger Mensch so etwas über sich sagt? Und was stimmt mit unserer Kirche nicht, dass gerade ein Firmling, der in irgendeiner Weise mit dieser Kirche noch verbunden ist, so über sich spricht?

Zutiefst würde ich mehr über diesen Menschen erfahren wollen, der dies geschrieben hat. Zutiefst wünschte ich mir, dass ich ihn oder sie fragen könnte:
Was kann ich für dich tun?
Was möchtest du mir sagen?
Was könnte ich dir vielleicht mit auf deinen Lebensweg geben?
Wie kann die Botschaft „Gott liebt dich“ für dich mehr werden als eine Worthülse?

Liebe oder lieber Unbekannte,
wenn du das liest…,du darfst dich bei mir oder bei uns jederzeit melden. Und wenn du es nicht tun möchtest, so sei dir sicher, dass ich immer wieder an dich denken und für dich beten werde.
Dir alles Gute!
Max